Green Logo of Bielefeld University
Fakultät für Mathematik
big picturebig picturebig picturebig picturebig picturebig picturebig picture
small picturesmall picturesmall picturesmall picturesmall picturesmall picturesmall picturesmall picturesmall picturesmall picture
de

Warum in Bielefeld studieren?

Eine starke Fakultät

Die Fakultät für Mathematik genießt in der internationalen Forschungslandschaft einen hervorragenden Ruf. Dadurch werden regelmäßig finanzielle Mittel für zahlreiche große Forschungsprojekte zur Verfügung gestellt. Alle Studierenden profitieren davon, denn mit diesen Mitteln werden erstklassige deutsche und ausländische Wissenschaftler eingestellt, die ihre Fachkenntnisse als Dozenten an die Studierenden weitergeben. Das Studienangebot der Fakultät ist sehr vielseitig, die Studiengänge lassen die Wahl individueller Schwerpunkte je nach Interesse zu und können sich flexibel mit anderen Fächern kombiniert werden. Weitere Informationen dazu finden sich auf den entsprechenden Seiten:

Universität der kurzen Wege

Die 1969 gegründete Reformuniversität vereint alle Fakultäten auf einem geschlossenen Campus. Dadurch entfallen die für viele andere Universitäten typischen Fahrten quer durch die Stadt, um von einer Vorlesung zur anderen zu kommen. Mit dem kürzlich fertiggestellten Neubau direkt neben dem Hauptgebäude wurden zusätzliche Räumlichkeiten geschaffen, inklusive einer neuen Mensa. Einzigartig in Bielefeld ist auch die preisgekrönte Bibliothek mit über 2,3 Millionen frei zugänglichen Bänden und vielen Arbeitsplätzen für Studierende.

Metropole im Grünen

Blick vom Johannisberg auf die Sparrenburg und die Altstadt

Bielefeld gehört zu den 20 größten Städten Deutschlands. Die Stadt erstreckt sich über eine größere Fläche als Frankfurt am Main, hat aber nur halb so viele Einwohner. Ein Großteil des Stadtgebiets wird  nämlich von Grünflächen und Parks eingenommen. Diese Faktoren machen Bielefeld zu einem der attraktivsten Universitätsstandorte:

  • Moderne Infrastruktur: Gute Verkehrsanbindungen und ein engmaschiges Stadtbahn- und Busnetz, das mit dem Semesterticket kostenlos nutzbar ist
  • Studierendenfreundlich: Im Vergleich zu anderen Großstädten moderate Lebenshaltungskosten und viel Wohnraum
  • Eine lebendige Innenstadt mit zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten, Cafés und Restaurants
  • Ein aktives Nachtleben mit Clubs und Bars
  • Naherholungsmöglichkeiten in den großen städtischen Grünanlagen und dem Teutoburger Wald.